Aufgelesenes zu vergeben

"Im Unterschied zum Berufsstand der Jäger stehen bei uns anderen wir selber für das Wild ein. Lernen wir also, daneben zu schießen."


Liebe Leserin, lieber Leser,

es ist uns nicht gelungen, die Herkunft dieser zufällig angeschwemmten und doch bedenkenswerten Verhaltensempfehlung zu bestimmen.

Wir dachten an:
- Papst Franziskus
- Michail Gorbatschow
- Mario Gomez, Verein für Ballistik
- Chefkoch.de
- Prof. Dr. Dr. Boerne, Vortrag beim Verband für Pathologische Erscheinungen (VPE|ARD)
- Minderheitsvotum innerhalb der RAF
- Unterdrückte Strophe aus „Born to be Wild“ (nach Patrick Bopp)
- Karl Marx
- Marx Brothers
- Kant, Kritik der Praktischen Vernunft
- Arno Schmidt
- Credo der Firma Jägermeister

Alles Fehlanzeige!
Wer den Ursprung dieses Aphorismus herausfindet, bekommt vom Schwanen zwei Karten geschenkt: Für das Konzert (unter freiem Himmel) mit der rumänischen Jagd-Band „Fanfare Ciocarlia“ (keine ist schneller) am 21.6.. Hinweise an kulturhaus-schwanen@remove-this.waiblingen.de. Für Vorschläge zum Verständnis sind wir ebenfalls dankbar. Diese können prämiert und (nach Absprache) in einem der nächsten Programmhefte abgedruckt werden.  

Das Schwanen-Team

Aktuelles Programmheft